Schnitzeljagd 4.0

Spiele öffnen die Augen - nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen. Doch warum nutzen wir den Spieltrieb nicht, um auf innovative Art und Weise Daten über den Zustand von wasserwirtschaftlich genutzten Anlagen zu sammeln?

Eine Schnitzeljagd 4.0 bietet die Möglichkeit Wissen über den Lebensraum Wasser zu spielerisch zu erlangen und gleichzeitig wichtige Daten zum Zustand der Umwelt sowie der Anlagen für den Betreiber zu erfassen. Im Rahmen eines definierten Stationenlaufs erfahren die Spieler innerhalb einer App interessante Fakten über die Lebenswelt der Tiere, das Ökosystem Talsperre und natürlich die anthropogenen Nutzung. Der Stationslauf ist mit Illustrationen versehen und kleinen Aufgaben verknüpft. Die Stationen werden auf Basis des Aufenthaltsortes der Spieler aufgerufen und die Aufgaben ausgelöst.

Die Aufgaben umfassen das spielerische Aufnehmen von Sekundärdaten, wie Fotos und Audioaufnahmen, die wiederum dem Betreiber der Talsperre für die Instandhaltung zur Verfügung gestellt werden. Dabei werden unterschiedlichste Dinge an den Stationen aufgenommen.

Whitepaper

herunterladen